Aktuelles aus der D-Jugend

D1: Nach drei Spieltagen mit 19:0 Toren gut in die neue Saison gestartet.

Nach dem wir gegen den SV Rust (7:0) und dem FV Sulz (10:0) in den ersten zwei Spielen nichts anbrennen liesen, war das 2:0 gegen die SG Grafenhausen als Arbeitssieg ein wichtiger Erfolg. Mit einer körperlich starken Mannschaft stellte sich mit Grafenhausen ein schwerer Gegner vor. Unsere Jungs konnte nur teilweise mit ihrer spielerischen Überlegenheit glänzen. Zu sehr haben wir uns in den Zweikämpfen aufgerieben. Am Schluss siegte aber schlussendlich die konditionelle Überlegenheit und die spielerische Klasse. Mit Max Winkler als Torhüter neben Michel Seger haben wir auch zwei hervorragende Fußballer in unseren Reihen. So war der Gedanke Max Winkler in der 2. Halbzeit im Sturm einzusetzen auch die richtige Entscheidung. Nach dem Hannes Bayer mit einem fulminanten Schuss dem Gästetorwart nur noch die Möglichkeit gab den Ball hoch abzuwehren, erzielte Max Winkler, mit seiner ganz besonderen Art Fussball zu spielen, per Kopf das erlösende 1:0.
Unsere Arbeitsbiene Andreas Müller erzielte dann den verdienten 2:0 Endstand.
Auch solche Spiele gehören im Fussball dazu, um sich weiterzuentwickeln. So freuen wir uns schon auf das nächste Spiel und auf die Herausforderungen, die auf uns warten.
Judith Röderer

D2: Startet nach drei Spieltagen ohne Niederlage in die Saison

Auch die D2 hatte ihre beiden ersten Saisonspiele gewonnen. Am letzten Samstag waren wir dann im 3. Saisonspiel bei der SG Rammersweier in Zell-Weierbach zu Gast. Wie immer ist Zell-Weierbach ein toller Gastgeber. Trotz eines sehr spannenden und heißem Spiel verlief alles in geordneten Bahnen.
Der Fussball hat bekanntlich seine eigenen Gesetze. So war auch die logische Konsequenz, dass die SG Rammersweier aus einem Eckball heraus in der 45. Minute unerwartet in Führung gegangen ist. Mit einer tollen Leistung haben wir uns zwar im gesamten Spiel immer und immer wieder klare Torchancen erarbeitet, doch am Schluss zählen eben nur die Tore. Mit einer kämpferisch und auch spielerisch tollen Leistung, wurde dieser Einsatz an diesem Tag aber doch noch belohnt. Nach einem Foul im Strafraum konnte der sehr starke Torwart der SG Rammersweier den fälligen Strafstoß zwar noch abwehren, doch unser kleiner Jonas Wiedemann, der neben Nils Benthin ein sehr starkes Spiel gemacht hat, erzielte mit dem Nachschuss in der 50. Minute noch den Ausgleichstreffer und somit das Endergebnis zum 1:1.
Wenn die Jungs im Training noch etwas aggressiver und konzentrierter ans Werk gehen, wird es nicht mehr lange dauern, bis wir auch solche klaren Torchancen erfolgreich zum Abschluss bringen.