Die Fans standen noch nicht alle an ihren Plätzen, schon stand es 1:0 für die Lienhard-Elf.

Ein Start nach Maß, gegen das Spitzenteam SV Steinach. Torjäger Julian Kälble hatte wieder zugeschlagen. Doch bis auf die ersten 25 Minuten, in denen der SVD die Partie noch offen mitgestalten konnte, war es ein Spiel, welches die Einheimischen dominierten. Vor allem mit den beiden Flügelstürmern waren sie stets gefährlich. Gegen das Kombinationsspiel fand der SVD fast keine Mittel. Beim Ausgleichstreffer in der 30. Minute wurde nicht konsequent gestört, ein kurzer Querpass öffnete die Gasse für den freistehenden Stürmer.

Zur Pause hätte Steinach, aufgrund vieler gefährlicher Strafraumszenen, führen können.

Für die zweite Hälfte versuchte Trainer Jürgen Lienhard durch Umstellungen mehr Stabilität in die eigenen Reihen zu bringen. Doch Steinach kam bereits in der 49. Minute zur Führung. Wieder wurde nicht rechtzeitig eingegriffen, sodass der Rechtsaußen frei zum Schuss kam und Torwart Seger keine Abwehrchance ließ. Nun war für den Gastgeber der Bann gebrochen. Unaufhaltsam wurde die Diersburger Abwehr unter Druck gesetzt. Der SVD fand im Mittelfeld kein Konzept, um Ruhe und Entlastung ins Spiel zu bringen. In der gegnerischen Hälfte war man eher harmlos. Der Einsatz war da, jedoch fehlten auf dem großen Rasenplatz die spielerischen Mittel. Steinach erhöhte den Druck und kam noch zu 2 weiteren Treffer. Selbst in dieser Höhe war der Sieg  für den Tabellenvierten verdient.

Auch die Reserve kam in Steinach unter die Räder. Gegen den Tabellennachbarn gab es eine 0:4 Schlappe. 

Kann gegen Gengenbach-Reichenbach der Heimvorteil genutzt werden? 

Nach der 6. Auswärtsniederlage ist der SVD wieder zu Hause gefordert. Die Spielgemeinschaft aus Gegenbach hat überraschend gegen das Schlusslicht Oberweier zu Hause verloren. Wird dieser Frust nun in Diersburg abgeladen? Dies darf nicht passieren. Trainer Lienhard war von der Leistung in Steinach enttäuscht und erwartet im Heimspiel eine deutliche Steigerung. Die Gäste haben bereits 11 Punkte bei Auswärtsspielen eingefahren, sodass sie im Waldstadion mit breiter Brust auflaufen werden. Diersburgs Fangemeinschaft hofft auf eine kampfstarke Truppe, die auf heimischem Gelände nichts anbrennen lässt.

 

Die Spiele am Sonntag:

SVD 1 – SG Gengenbach-Reichenbach 1     14:00 Uhr

SVD 2 – SG Gengenbach-Reichenbach 2     16:00 Uhr            

               

Die nächsten Jugendspiele
Freitag, den 19.11.              18:30     C-Jgd     SVD  9er – SG ETSV Offenburg  (Diersburg)

Samstag, den 20.11.           13:00     D-Jgd     SG Ettenheim – SG Niederschopfheim

Dto                                   14:00     C-Jgd     SG Haslach 2 – SVD 2

Dto                                   14:30     B-Jgd     SG Oberschopfheim – SG Schapbach  (O.schopfheim)

Dto                                   14:30     A-Jgd     SG Acher-Rench – SG Niederschopfheim  (Önsbach)

Dto                                   16:00     C-Jgd     SG Haslach – SV Diersburg

Freitag, den 26.11.              19:00     A-Jgd     SG Niederschopfheim – SG Schiltach (N.schopfheim)