Die Flutlichtspiele waren für den SVD nicht erfolgreich. Während die Reserve beim 1:1 noch einen Punkt mit nach Hause nahm, verlor Team 1 gegen den SC Durbachtal 2 mit 0:1. Das Spiel war bereits nach 18 Minuten entschieden. Von den ersten 10 Minuten abgesehen, kam das Rudhart-Team auf dem dortigen Kunstrasenplatz nicht so richtig in die Gänge. Im zweiten Abschnitt hatte man noch Glück, dass der Gastgeber im Abschluss Schwäche zeigte.

Am Sonntag bekamen die Fans wieder einen kampfstarken SVD zu sehen. Der Gegner aus Nußbach war schwer zu knacken. Die hoch stehende Fünferkette ließ dem SVD wenig Spielraum.

Die Rudhart-Elf begann verhalten und spielte zunächst auf Ballbesitz. Im Mittelfeld waren die Räume eng, gute Kombinationen wollten nicht gelingen. Die disziplinierte Gästeabwehr stand kompakt, 2 Spieler beschäftigten jeweils den Ballführenden Gegner. Immer wieder wollte man mit langen Bällen hinter die Abwehrlinie kommen.

Doch zu kurz oder zu ungenau waren die Flankenbälle. Dann der erste schnelle Angriff der Gäste in der 23. Minute. Ein langer Ball in den Strafraum wurde kurz vor dem Gegnerkontakt von Georg Wörter ins Aus geschlagen. Der Schiedsrichter sah diese Attacke als Regelverstoß und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Eine klare Fehlentscheidung, zum Unmut der Zuschauer und Spieler. Gegen den Strafstoß hatte Torwart Born keine Abwehrchance. Während die Grün-Weißen auf dem Platz die Sache abhackten, wurde es auf den Rängen etwas unruhig. Jede unfaire Szene wurde am Spielleiter ausgemacht, eine gewisse Fairness, ihm gegenüber, wäre sicherlich besser gewesen. Keine 7 Minuten später der große Auftritt von Jonas Seger. Sein Sturmkollege, Julian Kälble holte sich in der eigenen Hälfte das Leder, schlug einen weiten Flankenball auf Rechtsaußen. Jonas Seger nahm den Ball halbhoch und schoss aus gut 18 Meter in die lange Ecke. Ein Tor des Monats. Der Ausgleich war geschafft. Bis zur Pause ein ausgeglichenes Spiel.

Der SVD kam gut aus der Kabine. Im Mittelfeld wurden die Räume etwas besser besetzt. In der 51. Minute ein schöner Angriff über links. Julian Kälble schlug einen langen Ball in den Strafraum. Der Verteidiger konnte nur kurz abwehren und der mitgelaufenen Erik Fischer war zur Stelle und besorgte die 2:1 Führung. Die Gäste wurden danach etwas offensiver. Mit langen Bällen wollten sie immer wieder die SVD-Abwehr aushebeln. Doch der aufmerksame Torwart Janick Born und seine Vorderleute arbeiteten gut zusammen. Durch die aufgerückte Gästemannschaft ergaben sich immer wieder Kontergelegenheiten für den SVD. Diese wurden jedoch leichtfertig liegen gelassen. So mussten die Fans bis zum Schluss zittern, wobei der Schiedsrichter unmissverständlich eine lange Nachspielzeit einräumte.

Der 5. Heimsieg in Folge und 20 Punkte nach 13 Begegnungen, eine durchaus gute Bilanz.

Die Reserve war auch erfolgreich. Mit 3:2 wurde der Gegner abgefertigt. 

Beim SV Linx 2 hängen die Trauben hoch.

Was kann der SVD in Linx ausrichten? Die Oberliga-Reserve spielt eine grandiose Saison, hat aber am vergangenen Samstag beim Tabellenletzten eine empfindliche Niederlage einstecken müssen. Zuhause hat die Mannschaft alle 6 Spiele gewonnen und will diesen Trend auch gegen den SVD bestätigen. Wie sollte hier die Marschroute von Trainer Rudhart ausgerichtet werden. Zuviel Respekt vor dem Gegner kann nicht gut gehen.

Auf die eigenen Stärken setzen, diszipliniertes Abwehrverhalten an den Tag legen und die sicherlich aufkommende Spielstärke des Gegners empfindlich stören, vielleicht kann ein Teilerfolg gelingen.

Die Reserve hat spielfrei, sodass genügend Personal vorhanden ist.

Das Spiel am Samstag:

SV Linx 2 – SVD 16:00 Uhr 

Die nächsten Jugendspiele:

Freitag, den 8.11.                   18:00     B-Jgd     SG Oberschopfheim 2 – SG Zusenhofen 2 (Diersburg)

Samstag, den 9.11.                 13:00     D-Jgd     SG Oberschopfheim 2 – SC Lahr 3 (O.schopfheim)

Dto                                        14:15     D-Jgd     SG Oberschopfheim 1 – SC Lahr 2 (O.schopfheim)

Dto                                        14:00     C-Jgd     SG Diersburg – SG Acher-Rench   (Diersburg)

Dto                                        15:30     B-Jgd     SG Oberschopfheim – SG Schapbach (O.schopfheim)

Dto                                        16:30     A-Jgd     SG Niederschopfheim – FV Schutterwald (N.schopfheim)

Mittwoch, den 13.11.               19:00     B-Jgd     FV Schutterwald – SG Oberschopfheim