Die Fans können sich freuen, ab Sonntag rollt der Ball wieder in die neue Saison.

Die Woche mit den Aufstiegsspielen und Festlichkeiten sind vorbei und sind geschichtlich festgehalten.

Nun gilt es in der Kreisliga A Fuß zu fassen und vor allem gut anzukommen. Mit Neutrainer Dirk Rudhart hatten die Jungs in 6-wöchigem Vorbereitungstraining und in einigen Testspielen Gelegenheit, den Urlaubsspeck abzuschütteln und sich in Form zu bringen. Nach dem verlorenen Pokalspiel in Kuhbach-Reichenbach gab es in 3 Testspielen 1 Sieg und 2 Remis.

Am Sonntag kommt gleich ein Meisterschaftsaspirant nach Diersburg. Der Bezirksligaabsteiger aus Rammersweier war 2013 letztmals Gegner unserer Mannschaft und konnte im selbigen Jahr aufsteigen.

Für Mannschaft uns Fans ein unbeschriebenes Blatt. Der SVD wird somit im ersten Spiel gleich zeigen müssen, wie weit die Mannschaft gereift und sich der Aufgabe „Kreisliga A“ stellen kann.

Der letzte Abschnitt der Vorsaison und der damit verbundene Aufstieg hat die Mannschaft zu einer Einheit geformt. Man hat im Kollektiv der Erfolg erzwungen. Dies wird in der anstehenden Saison noch wichtiger werden. Ganz wichtig wäre jedoch ein guter Start. Rammersweier muss gleich die Atmosphäre des Diersburger Waldstadions zu spüren bekommen. Die Fans werden wie gewohnt für große Unterstützung sorgen.

 

Die Spiele am Sonntag

SVD 2 – FV Rammersweier 2          13 Uhr

SVD 1 – FV Rammersweier 1          15 Uhr

 

Spiele der Jugendmannschaften

Samstag, den 17.8.             15 Uhr   A-Jgd     SG Stadelhofen – SG Niederschopfheim

Samstag, den 24.8.             13 Uhr   A-Jgd     SG Friesenheim – SG Niederschopfheim