Nach dem mühevollen Startsieg am Sonntag davor gegen Kinzigtal war klar, das im Derby gegen Berghaupten eine Leistungssteigerung kommen muss. Der knappe Heimsieg zeigte ganz deutlich, dass man nach der langen Winterpause noch viel aufzuholen hatte. So war klar, dass man im Derby nur über Einsatz und Kampf erfolgreich sein würde.

Doch was die SVD-Fans eine Stunde lang zu sehen bekamen, hatte nichts mit einstigen SVD-Tugenden zu tun.

Bis zur 23. Minute stand es bereits 4:0 für die Gastgeber. Ohne große Gegenwehr überließ man den Einheimischen den Strafraum. Jeder hohe Flankenball sorgte für große Gefahr. Nach dem Anschlusstreffer, durch Foulelfmeter in der 33. Minute von Thomas Spitzmüller, erhofften sich die zahlreich mitgereisten Fans eine Wende im Spiel. Viele dachten an das legendäre Vorrundenmatch. Doch es war nur ein kurzes Aufflackern, den Berghaupten erhöhte noch vor der Pause auf 5:1.

Die Trainerschelte in der Halbzeitpause war noch nicht richtig verklungen, schon der nächste Einschlag. Das 1:7 in der 55. Minute war der nächste unrühmliche Höhepunkt. Eines muss man der Mannschaft zugute halten. In den letzten 30 Minuten war sie bemüht um Resultatsverbesserung. Doch beste Chancen ließ man liegen.

Lediglich Spielführer Raphi Viol war kurz vor Schluss noch mit dem Anschlusstreffer erfolgreich.

Die Reserve machte es dagegen besser. Mit 5:3 wurde Berghaupten besiegt. 

Der Tabellenzweite aus Dörlinbach kommt nach Diersburg.

Am Sonntag steht die nächste schwere Aufgabe an. Beim SVD muss eine Trotzreaktion kommen. Das Spiel in Berghaupten muss abgehakt werden, der Gast aus dem Schuttertal muss es zu spüren bekommen.

Die hohe Niederlage aus dem Vorrundenspiel muss aus den Köpfen. Auch wenn man es nicht wahrhaben will, es sind weiterhin nur 3 Punkte zur Tabellenspitze. Doch diese Anwartschaft muss nun bestätigt werden.

Die Spiele am Sonntag:

SVD 2 – SG Dörlinbach-Schweighausen 2                          13:00 Uhr

SVD 1 – SG Dörlinbach-Schweighausen 1                          15:00 Uhr

Die nächsten Jugendspiele:

Freitag, den 22.3.                   18:30       B-Jgd      SG Oberschopfheim 2 – SG Leutesheim (Diersburg)

Samstag, den 23.3.                 15:00       B-Jgd      SG Oberschopfheim 1 – SG Rammersweier (N.schopfheim)

Dto                                         16:30     C-Jgd      Offenburger FV 3 – SG Diersburg

Dto                                         17:30     A-Jgd      SG Niederschopfheim – SG Zeller FV (N.schopfheim)

Freitag, den 29.3.                   18:00       C-Jgd      SpVgg Kehl-Sundheim – SG Diersburg

 

Nachwuchsarbeit beim SV Diersburg_Trainer gesucht

„Fußball ist cool!“, ist das Motto der Nachwuchskicker in Diersburg. Nahezu täglich rollt der Ball im „Waldstadion“. Montag 15 Uhr und Samstag 10 Uhr trainiert die F-Jugend. Mittwoch 17.30 Uhr kicken die Bambini. An den anderen Tagen trainieren die Jugendteams von der D- bis zur A-Jugend. Der Fußball hat in Diersburg eine lange Tradition. Vereine wie der SVD leben vom Ehrenamt, von Leidenschaft und Einsatz. Ohne Menschen die sich einbringen und Verantwortung übernehmen ist keine fundierte Jugendarbeit möglich. 

Die Fußball-Jugend geht uns alle an! Wenn wir auch in 10 Jahren noch mit Begeisterung eine eigene 1. Mannschaft anfeuern wollen, müssen wir jetzt aufwachen. Händeringend werden Trainer für die Jugenden gesucht. Können Sie sich vorstellen Ihre Begeisterung für den Fußball weiter zu geben? Wir freuen uns über jede Bewerbung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch Nachwuchskicker sind natürlich herzlich Willkommen:

Bambini (JG 2012 und jünger)

Training Mittwoch 17.30 Uhr | P.Born&J.Kälble 

F-Jugend (JG 2010 /2011)

Training Mo 15.00 Uhr & Sa 10.00 Uhr | A. Tienelt &I.Piseddu

 

                                                                                                                                               Jugendleitung SV Diersburg