Dank einer relativ, in der Spitze ausgeglichenen Staffel, hat der SVD noch einen guten Vorrundenabschluss geschafft. Nach 5 Spieltagen waren es bereits 8 Punkte Abstand zur Tabellenspitze. Schiere Verzweiflung beim Trainerstab und bei den Verantwortlichen, die Leichtigkeit war abhanden gekommen. Es musste etwas passieren.

Mannschaft, Trainerstab und Betreuer setzten sich zusammen und appellierten auf bessere Kommunikation und Zusammenarbeit. Und siehe da, der Trainer fand eine neue Formation, die Mannschaft rückte mehr zusammen und die Spiele wurden plötzlich qualitativ ansehnlicher. Vor allem mit guten Leistungen auf Gegners Plätzen wurden die SVD-Fans überrascht. Zuletzt beim Spitzenreiter in Ohlsbach und beim FC Fischerbach.

Am Sonntag ist der FC Wolfach zu Gast. Im ersten Vorrundenspiel gab es im Kinzigtal eine 0:1 Niederlage. Dieser vermasselte Rundenstart gilt es zu revanchieren. Die Gäste sind sehr gut in die Saison gestartet, haben jedoch, aufgrund der schlechten Auswärtsbilanz, Federn lassen müssen. Nach 4 sieglosen Spielen hat Wolfach am vergangen Sonntag gegen Nordrach 5:0 gewonnen. Selbstbewusst und mit breiter Brust wird die Mannschaft nun in Diersburg auftreten. Der SVD hatte spielfrei und konnte sich für das letzte Spiel des Jahres ausruhen. Nichts Anderes als ein guter Jahresabschluss erwarten die Fans. Mit viel Engagement und gewohnter Heimstärke sollte die Seger-Elf den guten Lauf auf den Platz bringen, damit im neuen Jahr der sofortige Kampf um die Tabellenspitze beginnen kann.        

 

Die Spiele am Sonntag:

SVD 2 – FC Wolfach 2                     12:30 Uhr

SVD 1 – FC Wolfach 1                     14:30 Uhr                            

 

Die nächsten Spiele der Jugendmannschaften:

Samstag, den 24.11.          15:15     C-Jgd     SG Diersburg – SG Zunsweier          (Diersburg)

Dto                                        16:00     B-Jgd     SG Fischerbach – SG Oberschopfheim