Kräftezehrende Woche für die Seger-Elf- 4:4 gegen Tabellenführer Dinglingen

Es stand viel auf dem Spiel. Bei einem Sieg wäre der SVD bis auf einen Zähler am Tabellenführer dran gewesen.

So bleibt zumindest die Hoffnung und die Chance auf den Relegationsplatz.

Die zahlreichen Zuschauer bekamen 8 Tore und ein abwechslungsreiches Match zu sehen. Gegen einen kämpferisch und spielerisch sehr guten Gegner musste der SVD alles geben.

Die Seger-Elf begann furios. Bereits in der 3. Minute die Führung durch Hannes Moser. Doch bald zeigte sich die Klasse des Spitzenreiters. In der 18. Minute der Ausgleich. Mit viel Tempo ging es Hin und Her.

Die Gäste gingen in der 38. Minute in Führung und ließen bis zum Pausenpfiff nichts mehr anbrennen.

Zur 2. Halbzeit brachte Trainer Seger 3 neue Kräfte.  

Ein Doppelschlag in der 53. Minute durch Mathias Ehret brachte den SVD erneut in Front. Weitere gute Chancen blieben ungenutzt. Dinglingen war jedoch stets gefährlich. Vor allem bei Standards sah die SVD-Abwehr jeweils nicht gut aus. In der 63. Minute konnten die Gäste erneut ausgleichen. 

Danach spielten beide Mannschaften auf Sieg. Als Thomas Spitzmüller in der 81. Minute den SVD mit 4:3 in Führung brachte, rechneten die Fans mit einem Heimsieg ihrer Mannschaft. Das verrückte Spiel sollte einen positiven Ausgang nehmen. Die Seger-Elf zog sich etwas zurück und wollte den Vorsprung bis zum Schlusspfiff verteidigen. Doch der Tabellenführer bekam wieder die Möglichkeit über eine Standardsituation. Und diese nutzte er in der 87. Minute zum Endstand von 4:4.

Enttäuschte Gesichter beim SVD über das Ergebnis. Doch großes Kompliment an die Truppe für Einsatz und Spielfreude.

Die Reserve verlor das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer mit 2:3. 

Altenheim der erwartet schwere Gegner

Knapper 2:1 Sieg hält den SVD im Rennen.

Der ehemalige Diersburger Trainer Rainer Hannig wollte mit seiner Mannschaft in Diersburg unbedingt gewinnen, um die letzte Chance im Kaft um die Spitzenplätze zu wahren. Bereits im Vorrundenspiel war die Riedelf ein unbequemer Gegner. Beim SVD steckte sicherlich noch das schwere Spiel gegen Dinglingen in den Beinen. Dazu kamen die sommerlichen Temperaturen, die den Akteuren zu schaffen machte. Die Gäste zeigten sich robust und kämpferisch. Der SVD hatte gut Chancen in Führung zu gehen. Doch es schaffte dies nur Mathias Ehret mit einem schönen Freistoß. Eine Unkorrektheit im Gästestrafraum wurde von Schiedsrichter nicht geahndet. Mehr Glück hatte Altenheim in der Schlussminute der ersten Halbzeit. Hier entschied der Schiedsrichter auf Foulspiel im Strafraum. Die Gäste nutzten dies zum Ausgleich per Foulelfmeter.

Im zweiten Abschnitt wurde es ein Geduldsspiel. Beide Mannschaften waren bemüht um Spielaufbau, doch je länger das Spiel dauerte, je ungenauer wurden die Kombinationen. Doch die Seger-Elf glaubte noch an einen Sieg und blieb die druckvollere Mannschaft. Die Arbeit wurde in der 70. Minute belohnt. Ein schöner Freistoß von Jonas Seger vollstreckte Julian Kälble zum viel umjubelnden Siegtreffer.

Ein Arbeitssieg, der den SVD auf dem 2. Tabellenplatz hält.

Die Reserve überraschte gegen den Tabellenzweiten mit einem klaren 7:0 Sieg. 

Mietersheim sollte kein Stolperstein werden.

Noch 4 Spiele bis zur endgültigen Endscheidung. Am Sonntag muss der SVD zum Tabellenzeitletzten reisen.

Im Vorrundenspiel gab es einen Spielabbruch, weil der Gegner dezimiert antrat und nach Verletzungen zu wenig Spieler auf dem Feld hatte. Trainer Seger rechnet mit einer Mannschaftsleistung, die für einen Auswärtssieg reichen sollte. Die Reserve hat spielfrei.

Das Spiel am Sonntag

FC Mietersheim – SVD      15:00 Uhr   

Die nächsten Jugendspiele

Samstag, den 12.5.                  12:00       D-Jgd      SG Niederschopfheim 2 – SG Windschläg 2 (N.schopfheim)

Dto                                         13:30       D-Jgd      SG Niederschopfheim 1 – SV Ortenberg (N.schopfheim)

Dto                                         13:45       C-Jgd      SG Diersburg 2 – SG Berghaupten 2 (Diersburg)

Dto                                         15:15       C-Jgd      SG Diersburg 1 – SV Oberkirch (Diersburg)

Dto                                         14:00       A-Jgd      SG Önsbach 2 – SG Niederschopfheim 2

Dto                                         16:00       A-Jgd      SG Önsbach 1 – SG Niederschopfheim 1

Dto                                         15:00       B-Jgd      SG Oberschopfheim – SG Friesenheim                  (N.schopfheim)