SVD landet Pflichtsieg in Mahlberg-Auswärtsspiel mit 3:0 gewonnen

Der SVD hat die 100-Toremarke geknackt. Mit einer Tordifferenz von 72 Toren hat man zumindest die beste

Quote aller Offenburger Ligen. Von den 102 geschossenen Toren haben die 4 Besten, Julian Kälble, Matze Ehret, Hannes Moser und Erik Fischer, 53 auf ihrem Konto. Der Rest verteilt sich auf viele erfolgreiche Torschützen. Dies besagt eine gute Mischung der Seger-Elf.

Doch auch in Mahlberg war man phasenweise weit weg von einem Spitzenteam. Mit der robusten Spielart von Mahlberg hatte der SVD lange zu kämpfen. Gefährliche Aktionen waren zunächst Mangelware. Auf dem großen Platz hätte man mit genauem Passspiel und entsprechender Laufarbeit mehr erreichen können. Erst in der 25. Minute wurde eine schöne Kombination mit dem 1:0 abgeschlossen. Ein genauer Querpass von Erik Fischer vollendete Thomas Spitzmüller. 10 Minuten später versuchte Hannes Moser der Torwart mit einem Distanzschuss zu bezwingen. Dieser konnte den Schuss abwehren, doch im Nachschuss war Julian Kälble erfolgreich. Mit einem 2:0 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

Die Fans erwarteten bei schönem Fußballwetter noch weitere Einschläge in der 2. Halbzeit.

In den zweiten 45. Minuten war der SVD Feldüberlegen, konnte jedoch aus den wenigen Torchancen nur noch einen Treffer erzielen. Der wohl schönste Angriff über links legte Julian Kälble auf Hannes Moser, der freistehend einnetzen konnte. Ansonsten sahen die zahlreich mitgereisten Fans überwiegend Sommerfussball und freuten sich am Schluss über die 3 Punkte.

Lange Gesichter gab es bei der Reserve. Man führte bereits mit 3:1 und musste gegen Schluss noch 2 Treffer hinnehmen.

 

Am Sonntag kommt der Tabellenachte aus Schmieheim

Im Vorrundenspiel hatte der SVD lange zu kämpfen, bis ein 3:1 Sieg unter Dach und Fach war.

Schmieheim gehörte lange zum Kreis der Anwärter auf einen Aufstiegsplatz. Doch in der Rückrunde musste man einige Federn lassen. So auch am vergangenen Sonntag gegen Lahr-West.

Beim SVD darf zu Hause nichts anbrennen. Ein Sieg gegen Schmieheim ist Pflicht.

Die Reserve hat es mit dem Tabellennachbarn zu tun. Auch hier muss wieder nachgelegt werden, will man weiter oben mitmischen.

Die Spiele am Sonntag:

SVD 2 – SV Schmieheim 2               13:00 Uhr

SVD 1 – SV Schmieheim 1               15:00 Uhr

 

Die nächsten Jugendspiele:

Samstag, den 21.4.                 11:00     D-Jgd     Kehler FV 3 – SG Niederschopfheim 2

Dto                                        16:30     D-Jgd     FV Schutterwald – SG Niederschopfheim

Dto                                        12:00     C-Jgd     SG Kuhbach-Reichenbach 2 – SG Diersburg 2

Dto                                        14:45     C-Jgd     SG Berghaupten – SG Diersburg

Dto                                        13:45     B-Jgd     FV Sulz – SG Oberschopfheim

Dto                                        14:30     A-Jgd     SG Niederschopfheim – SG Oberkirch

Dienstag, den 24.4.                 18:00     C-Jgd     SG Diersburg – FV Schutterwald (Diersburg)