2:1 Sieg gegen SG Nonnenweier / Allmannsweier 3 – Belohnung für einen harten Kampf

Nachdem am vorherigen Wochenende der Spieltag aufgrund von einem Wintereinbruch komplett abgesagt werden musste, konnten sich die Amateure unseres SVD bei frühlingshaften Temperaturen auf das Spiel in Allmannsweier freuen. Der 15-Mann Kader war gespickt mit reichlich Erfahrung was im Verlauf des Spiels noch sehr wertvoll werden sollte.


Auf saftigem Grün ging es pünktlich um 15.00 Uhr los. Bereits in den ersten Minuten war deutlich zuerkennen dass die SG Nonnenweier / Allmannsweier sich für die Hinspielniederlage revanchieren möchte. Harte, körperliche Spielweise gepaart mit aggresivem Zweikampfverhalten prägten die ersten Minuten. Unsere „Amas“ mussten sich daran erst einmal gewöhnen und sich in das Spiel hinein finden. In dieser Phase ging die SG Nonnenweier / Allmannsweier nach 12. Minuten nicht unverdient durch einen sehenswerten Spielzug mit 1:0 in Führung. Spätestens jetzt waren unsere Amateure präsent und wach auf dem Platz. Nur 6. Minuten später staubte Raphael Weidt nach einem Freistoß ab und glich für unseren SVD aus. Es zeichnete sich nun ein offener Schlagabtausch ab. In der 31. Minute erzielte Tobias Schäfer nach einer herausragenden Kombination die 2:1 Führung für unseren SVD. Hier blitzte die spielerische Überlegenheit und Klasse unsere Amateure einmal auf und wurde sofort belohnt. Mit 2:1 ging es dann auch in die Halbzeit. In der Halbzeitpause änderte Trainer Rex das taktische Konzept und schickte für den verletzten Adrian Wolff mit Sven Weidt reichlich Erfahrung auf das Spielfeld. Die zweite Halbzeit begann wie die erste Halbzeit aufgehört hat. Aggressive Spielweise der Hausherren und starkes Dagegenhalten unseres SVD’s. Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware, das Spielgeschehen spielte sich im Mittelfeld ab, wo um jeden Grashalm gekämpft und geackert wurde. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit feierten Patrick Born und Nils Brucker ihren Saisoneinstand. Gegen Ende der Partie konnten beide Mannschaften noch die ein- oder andere Möglichkeit heraus spielen. Hier konnte sich Yanick Born mit starken Paraden auszeichnen. Mit der nötigen Erfahrung, und taktisch cleverer Spielanlage konnten die 3 Punkte mit nach Diersburg genommen werden. Spielerisch gab es in dieser Saison mit Sicherheit bessere Spiele als dieses. Die mannschaftliche Geschlossenheit, der Einsatz und Kampf von jedem einzelnen in diesem Spiel war jedoch lobenswert, sodass dieser Sieg verdient gefeiert werden konnte.


An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die zahlreichen Zuschauer, die den Weg nach Allmannsweier gefunden haben. Eure Stimmung am Spielfeldrand war erstklassig!


Am Ostersamstag bestreitet unsere 2. Mannschaft das nächste Auswärtsspiel bei der Reserve des SC Kappel. Anpfiff in Kappel ist um 14.00 Uhr. Die Amateure des SVD freuen sich heute schon auf zahlreiche Unterstützung aus Diersburg.      

NILS