SVD ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet-3:0 Auswärtssieg in Wallburg

Nach Spielende standen 3 Punkte, die wichtigste Erkenntnis zum Start nach der Winterpause.

Die Spielgemeinschaft Ettenheimweiler/Wallburg hatte am ersten Spieltag in Diersburg beim 4:4 einen Punkt mitgenommen. Die Seger-Elf  konnte dies nun im Auswärtsspiel gerade biegen.

Nach den winterlichen Vortagen war klar, dass man in Wallburg einen schwer bespielbaren Platz vorfinden würde. Nur mit schnellem einfachem Passspiel sollte man den Gegner erfolgreich bekämpfen.

Nach zähem Start bereits in der 11. Minute die  Führung. Zunächst konnte Adrian Feißt freistehend den Torwart nicht überlisten. Doch bereits die nächste Aktion war für ihn erfolgreicher.

Der SVD drückte danach aufs Tempo. Bereits in der 26. Minute das 2:0. Aus dem Mittelfeld wurde der Ball schnell auf Rechtsaußen gespielt, die Hereingabe erreichte Marc Stürzel und gegen dessen Flachsschuss hatte der einheimische Torwart keine Abwehrchance. In der 29. Minute musste Abwehrchef  Georg Wörter verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen. Thomas Spitzmüller wurde für ihn eingewechselt. Keine 2 Minuten auf dem Platz war er der Torschütze zum 3:0. Matze Ehret wurde regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht, sodass der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Das Spiel schien gelaufen.

Im zweiten Abschnitt plätscherte das Spiel vor sich hin. Die Seger-Elf versuchte etwas Ruhe und Struktur ins Spiel zu bringen, doch es fehlte die Präzision in Strafraumnähe. Die Gastgeber waren auch nicht besonders gefährlich, sodass es auch nach 90. Minuten beim 3:0 blieb.

Da auf einigen Plätzen die Spiele ausfielen, war der SVD plötzlich Tabellenführer.

Die Reserve war ebenfalls erfolgreich. Gegen den Tabellensexten gab es einen deutlichen 5:1 Sieg. Die Tabellenführung konnte damit ausgebaut werden. 

Erstes Auswärtsspiel am Samstag in Zunsweier 

Am Samstag geht es zum Nachbar nach Zunsweier. Der Tabellenletzte hat erst 2 Punkte eingefahren und stellt

mit 80 Gegentoren die schlechteste Abwehr. Ein Stolperstein sollte dies für die Seger-Elf nicht werden.

Doch dem Trainer bereiten die Verletzten etwas Magenschmerzen. Torjäger Julian Kälble fällt einige Wochen aus, wie es mit der Verletzung von Abwehrchef  Georg Wörter aussieht, so hofft er auf baldige Genesung.

Die Hürde in Zunsweier muss erfolgreich genommen werden, denn die ganz großen Gegner kommen in den nächsten Wochen.

Das Spiel am Samstag:

SV Zunsweier – SVD          15:30      

Spiele der Jugendmannschaften:

Freitag, den 9.3.                  19:00 Uhr             B-Jgd     SG Steinach – SG Oberschopfheim

Samstag, den 10.3.             15:30 Uhr             A-Jgd     SG Niederschopfheim 2 – SG Windschläg 2 (N.schopfheim)

Dto                                    17:30 Uhr             A-Jgd     SG Niederschopfheim 1 – SG Altdorf (N.schopfheim)

Dienstag, den 13.3.             18:00 Uhr             C-Jgd     SG Diersburg – SC Offenburg (N.schopfheim)

Freitag, den 16.3.                18:30 Uhr             A-Jgd     SG Niederschopfheim – SG Harmersbachtal (N.schopfheim)