6:1 Sieg gegen TGB Lahr-Schöner Abschluss in 2017

Der SVD konnte sich für die Vorrundenniederlage revanchieren.

Mit 33 Punkte und 75 Toren verabschiedet der Trainer seine Mannschaft in die Winterpause.

Aus den letzten 5 Spielen hat der SVD 13 Punkte eingefahren und überwintert damit unter den Spitzenteams.

Gegen die TGB Lahr tat sich der SVD zunächst schwer. Die Gäste machten hinten dicht und warteten auf schnelle Konter. Hier waren sie mit schnellen Angreifern nicht ungefährlich. Bereits in der 6. Minute geriet der SVD in Rückstand. Die Abwehr fand keine Zuordnung, sodass der Stürmer ungehindert einköpfen konnte.

In der Folgezeit wurden die Einheimischen tonangebend. Über viel Ballbesitz und schnellem Umschaltspiel wollte man die Gäste überraschen. Doch zu ungenau und zu überhastet wurden gut gemeinte Aktionen abgeschlossen. Im Strafraum wurde ein Adressat vermisst. Pech hatte Georg Wörter mit einem schönen Distanzkracher, der am Pfosten landete. In der 23. Minute setzte Julian Kälble zum Dribbling an. Der 3. Angreifer zog ihm die Beine weg, sodass dem Schiedsrichter nur eine Endscheidung blieb.

Björn Heizmann verwandelte den Elfmeter und sorgte für den Gleichstand. Der SVD blieb weiter am Drücker.

Die aufgerückten Gäste wurden mit einem feinen Pass überspielt, Torjäger Julian Kälble war rechtzeitig gestartet und gab dem Torwart keine Abwehrchance. Die Segerelf hat innerhalb 4 Minuten die Wende geschafft.

Mit 2:1 wurden die Seiten gewechselt.

Auch der Beginn der 2. Halbzeit war wieder eine zähe Angelegenheit. Erst das 3:1 in der 69. Minute durch Erik Fischer sorgte für Ruhe im SVD Spiel. Die Gäste waren bedient, sie ergaben sich immer mehr ihrem Schicksal.

Die Einheimischen kamen dann richtig ins Rollen. Mit teilweise schönen Ballpassagen wurde der Gästestrafraum belagert. In der 72. sorgte der aufgerückte Abwehrspieler Raphi Viol per Kopf für die 4:1 Führung. Hätte der Schiedsrichter nicht ein bisschen Mitleid mit den Gästen gehabt, der ein oder andere Elfmeter wäre fällig gewesen. So war Julien Allgeier aufmerksam im Strafraum und konnte einen zu kurz abgewehrten Ball über die Linie bugsieren. Für den Schlusspunkt besorgte Thomas Wörter. Uneigennützig zog er aus 25 m ab und überraschte den Gästetorwart mit dem 6:1. Ein Ergebnis, welches man in dieser Höhe nicht unbedingt erwarten konnte.

Die Reserve hatte im Vorspiel auch leichtes Spiel. Eine dezimierte Gästemannschaft musste zur Halbzeit die Segel streichen und damit ein 0:9 verantworten.

Beide Mannschaften belegen somit Spitzenplätze. Die Nachholspiele der anderen Mannschaften können die guten Platzierungen jedoch wieder etwas verschieben.

Trainer Seger konnte seine Spieler in die Winterpause verabschieden mit der Gewissheit, dass man im kommenden Jahr weiter in der Spur bleiben will.

Beide Mannschaften bedanken sich bei den Fans für die Unterstützung und wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest.

   

Die Spiele der Jugendmannschaften

Samstag, den 9.12.             13:00 Uhr             A-Jgd     SG Ried – SG Niederschopfheim 2

Dto                                   15:00 Uhr             B-Jgd     SG Oberschopfheim – SG Haslach 2 (Diersburg)

Sonntag, den 10.12.           11:00 Uhr             A-Jgd     SG Stadelhofen – SG Niederschopfheim 1