Lange Zeit war fraglich ob das Spiel beim Tabellenvorletzten auf Grund der Witterungsverhältnisse überhaupt stattfinden kann. Beim Betreten des Platzes zeigte sich dieser aber in einem ganz guten Zustand. Ein richtiger Spielfluss kam bei beiden Mannschaften zu Beginn aber trotzdem nicht auf. Die Oberweirer hatten ihren Kader mit einigen jungen Spielern ergänzt und boten unserer Mannschaft zunächst ganz gut Paroli. Die erste halbe Stunde spielte sich größtenteils im Mittelfeld ab, vieles blieb Stückwerk.

Die Einheimischen konnte mit langen Bällen unsere Abwehr einige Male überwinden, schafften es jedoch zum Glück nicht, die Angriffe dann auch erfolgreich abzuschließen

Auch beim SVD sprang bei den wenigen Chancen, die sich boten, zunächst nichts Zählbares heraus, bis zur 37. Minute: Nach präzisem langem Ball von Katsche startete Raphi Weidt durch und lupfte den Ball mit viel Feingefühl über den herauseilenden Keeper zum 1:0 ins Netz.

Kurz darauf zeigte der Schiri nach einem klaren Foul an Urs „Katsche“ Krafft im Strafraum auf den Punkt. Der Gefoulte trat selbst an und versenkte den Ball in gewohnter Manier kompromisslos in den Maschen. Nun war vor der Halbzeit doch noch die Vorentscheidung gefallen, so klar wie die Tabellensituation vermuten ließ war die Angelegenheit aber bis dahin nicht.

In der zweiten Hälfte trat der SVD souveräner auf, der altgediente Abwehrrecke Julian „Bounder“ Gotthardt, gerade aus dem Schweizer Exil zurückgekehrt, verlieh der Hintermannschaft zusätzliche Stabilität. Hinten brannte nix mehr an. Vorne stieg der frisch eingewechselte Gallu in der 60. Minute im Sechzehner am höchsten, setzte den Ball aber leider ans Aluminium. Ein weiteres Mal hatte der SVD kurze Zeit später Pech, als der Ball an die Unterlatte prallte, es dann aber nicht über die Torlinie schaffte.

Trainer Rex hatte mit einigen Ausfällen zu kämpfen und musste des Öfteren flexibel reagieren. Letztendlich konnte unsere Zweite das 2:0 aber souverän über die Zeit bringen und lässt den Tabellenführer aus Altenheim weiter den Atem im Nacken spüren.

Pille