Am Sontag reiste die Reserve des SV Diersburg zum Tabellen sechsten nach Kürzell.

Der Platz war durch Regen aufgeweicht und durch ein vorheriges Jugendspiel gezeichnet. Dementsprechend fiel es in manchen Situationen schwer, den rutschigen und unebenen Rasen zu bespielen.

Der SVD startete gut in das Spiel und lies den Gegnern, in den ersten 15 Minuten, wenig Chancen. Danach ließ der Druck nach und das Spiel wurde offener, ohne dass eine der beiden Mannschaften zu einer erwähnenswerten Torchance kam. Nur einmal musste SVD Torwart Oli Feißt seine Reflexe zeigen, um eine gute Torchance zu verhindern. Mit dem Unentschieden ging es dann in die Halbzeit.

Der Trainer forderte für die zweite Halbzeit mehr Einsatz und ein flüssigeres Passspiel. Die Mannschaft setzte dies auch gut um und lies den Spielern aus Kürzell in der zweiten Halbzeit wenig Raum und Spielmöglichkeiten. Nach diversen Wechseln auf beiden Seiten wurde das Spiel in der Schlussphase nochmal hektisch. Leider konnte die Offensivkraft des SVD keinen Treffer landen, egal wie groß die Chancen waren. Somit hieß das Endergebnis des Spiels 0:0.

Ein Stellenweiße gutes Spiel konnte leider nicht für uns entschieden werden, da oft der letzte Pass zu ungenau war, oder das Glück im Abschluss fehlte.  

Durch dieses Unentschieden rutschte der SVD auf Platz 3 in der Tabelle, liegt aber nur 3 Punkte hinter dem Erstplatzierten.

Nächsten Samstag kommt der SV Heiligenzell 2 in das Waldstadion nach Diersburg. Für die Reserve gilt es 3 Punkte zu holen, um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren.


Gallu