Amateure stolpern in Mahlberg

Vergangenen Sonntag gastierte die 2 Mannschaft der neugegründeten SG SVD / AH SVD beim TUS aus Mahlberg. Bei sommerlichen Temperaturen um die 20 Grad und Sonnenschein erhoffte sich die Mannschaft 3 Punkte gegen den 3 der Tabelle (von unten).

Aufgrund leichter Personalprobleme erklärten sich gleich mehrere Spieler –Sven, Bernd, Flo, Manuel- der AH bereit, den Jungs der 2ten auszuhelfen. Hierfür ein riesiges Dankeschön.

Auf der anderen Seite das gleiche Bild. Frühere Oberligaspieler wie Spelsberg etc. verstärkten den TUS.

Das Spiel begann für die Truppe aus Diersburg nicht optimal. Bereits in der 22 Spielminute konnte der TUS mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung gehen. In der Folge gab der SVD 2 bis zur Pause richtig Gas und drehte die Partie mit Toren von TOI und Tobi zum 2:1 Halbzeitstand.

Sturmtank Raphi war es, der aufgrund seines neuen Schuhwerks (Kickschue von M.R.) kurz nach der Pause das 3:1 erzielte.

Im Anschluss stellte der SVD 2 das Fußballspielen ein bzw. zollte dem großen Platz Tribut. Mahlberg konnte durch ihren unabdingbaren Willen und einer fragwürdigen Schiedsrichterentscheidung in der 88. Minute ausgleichen.

Im Großen und Ganzen ging das Unentschieden jedoch in Ordnung. Jetzt heißt es „Mund abputzen“ und nächste Woche gegen Schmieheim weitermachen.

Glückwunsch an Kader 1, der seine Hausaufgaben in Mahlberg erledigte!

M. R.

SVD landet Pflichtsieg in Mahlberg-Auswärtsspiel mit 3:0 gewonnen

Der SVD hat die 100-Toremarke geknackt. Mit einer Tordifferenz von 72 Toren hat man zumindest die beste

Quote aller Offenburger Ligen. Von den 102 geschossenen Toren haben die 4 Besten, Julian Kälble, Matze Ehret, Hannes Moser und Erik Fischer, 53 auf ihrem Konto. Der Rest verteilt sich auf viele erfolgreiche Torschützen. Dies besagt eine gute Mischung der Seger-Elf.

Doch auch in Mahlberg war man phasenweise weit weg von einem Spitzenteam. Mit der robusten Spielart von Mahlberg hatte der SVD lange zu kämpfen. Gefährliche Aktionen waren zunächst Mangelware. Auf dem großen Platz hätte man mit genauem Passspiel und entsprechender Laufarbeit mehr erreichen können. Erst in der 25. Minute wurde eine schöne Kombination mit dem 1:0 abgeschlossen. Ein genauer Querpass von Erik Fischer vollendete Thomas Spitzmüller. 10 Minuten später versuchte Hannes Moser der Torwart mit einem Distanzschuss zu bezwingen. Dieser konnte den Schuss abwehren, doch im Nachschuss war Julian Kälble erfolgreich. Mit einem 2:0 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

Die Fans erwarteten bei schönem Fußballwetter noch weitere Einschläge in der 2. Halbzeit.

In den zweiten 45. Minuten war der SVD Feldüberlegen, konnte jedoch aus den wenigen Torchancen nur noch einen Treffer erzielen. Der wohl schönste Angriff über links legte Julian Kälble auf Hannes Moser, der freistehend einnetzen konnte. Ansonsten sahen die zahlreich mitgereisten Fans überwiegend Sommerfussball und freuten sich am Schluss über die 3 Punkte.

Lange Gesichter gab es bei der Reserve. Man führte bereits mit 3:1 und musste gegen Schluss noch 2 Treffer hinnehmen.

 

Am Sonntag kommt der Tabellenachte aus Schmieheim

Im Vorrundenspiel hatte der SVD lange zu kämpfen, bis ein 3:1 Sieg unter Dach und Fach war.

Schmieheim gehörte lange zum Kreis der Anwärter auf einen Aufstiegsplatz. Doch in der Rückrunde musste man einige Federn lassen. So auch am vergangenen Sonntag gegen Lahr-West.

Beim SVD darf zu Hause nichts anbrennen. Ein Sieg gegen Schmieheim ist Pflicht.

Die Reserve hat es mit dem Tabellennachbarn zu tun. Auch hier muss wieder nachgelegt werden, will man weiter oben mitmischen.

Die Spiele am Sonntag:

SVD 2 – SV Schmieheim 2               13:00 Uhr

SVD 1 – SV Schmieheim 1               15:00 Uhr

 

Die nächsten Jugendspiele:

Samstag, den 21.4.                 11:00     D-Jgd     Kehler FV 3 – SG Niederschopfheim 2

Dto                                        16:30     D-Jgd     FV Schutterwald – SG Niederschopfheim

Dto                                        12:00     C-Jgd     SG Kuhbach-Reichenbach 2 – SG Diersburg 2

Dto                                        14:45     C-Jgd     SG Berghaupten – SG Diersburg

Dto                                        13:45     B-Jgd     FV Sulz – SG Oberschopfheim

Dto                                        14:30     A-Jgd     SG Niederschopfheim – SG Oberkirch

Dienstag, den 24.4.                 18:00     C-Jgd     SG Diersburg – FV Schutterwald (Diersburg)

2:1 Sieg gegen SG Nonnenweier / Allmannsweier 3 – Belohnung für einen harten Kampf

Nachdem am vorherigen Wochenende der Spieltag aufgrund von einem Wintereinbruch komplett abgesagt werden musste, konnten sich die Amateure unseres SVD bei frühlingshaften Temperaturen auf das Spiel in Allmannsweier freuen. Der 15-Mann Kader war gespickt mit reichlich Erfahrung was im Verlauf des Spiels noch sehr wertvoll werden sollte.


Auf saftigem Grün ging es pünktlich um 15.00 Uhr los. Bereits in den ersten Minuten war deutlich zuerkennen dass die SG Nonnenweier / Allmannsweier sich für die Hinspielniederlage revanchieren möchte. Harte, körperliche Spielweise gepaart mit aggresivem Zweikampfverhalten prägten die ersten Minuten. Unsere „Amas“ mussten sich daran erst einmal gewöhnen und sich in das Spiel hinein finden. In dieser Phase ging die SG Nonnenweier / Allmannsweier nach 12. Minuten nicht unverdient durch einen sehenswerten Spielzug mit 1:0 in Führung. Spätestens jetzt waren unsere Amateure präsent und wach auf dem Platz. Nur 6. Minuten später staubte Raphael Weidt nach einem Freistoß ab und glich für unseren SVD aus. Es zeichnete sich nun ein offener Schlagabtausch ab. In der 31. Minute erzielte Tobias Schäfer nach einer herausragenden Kombination die 2:1 Führung für unseren SVD. Hier blitzte die spielerische Überlegenheit und Klasse unsere Amateure einmal auf und wurde sofort belohnt. Mit 2:1 ging es dann auch in die Halbzeit. In der Halbzeitpause änderte Trainer Rex das taktische Konzept und schickte für den verletzten Adrian Wolff mit Sven Weidt reichlich Erfahrung auf das Spielfeld. Die zweite Halbzeit begann wie die erste Halbzeit aufgehört hat. Aggressive Spielweise der Hausherren und starkes Dagegenhalten unseres SVD’s. Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware, das Spielgeschehen spielte sich im Mittelfeld ab, wo um jeden Grashalm gekämpft und geackert wurde. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit feierten Patrick Born und Nils Brucker ihren Saisoneinstand. Gegen Ende der Partie konnten beide Mannschaften noch die ein- oder andere Möglichkeit heraus spielen. Hier konnte sich Yanick Born mit starken Paraden auszeichnen. Mit der nötigen Erfahrung, und taktisch cleverer Spielanlage konnten die 3 Punkte mit nach Diersburg genommen werden. Spielerisch gab es in dieser Saison mit Sicherheit bessere Spiele als dieses. Die mannschaftliche Geschlossenheit, der Einsatz und Kampf von jedem einzelnen in diesem Spiel war jedoch lobenswert, sodass dieser Sieg verdient gefeiert werden konnte.


An dieser Stelle nochmals vielen Dank für die zahlreichen Zuschauer, die den Weg nach Allmannsweier gefunden haben. Eure Stimmung am Spielfeldrand war erstklassig!


Am Ostersamstag bestreitet unsere 2. Mannschaft das nächste Auswärtsspiel bei der Reserve des SC Kappel. Anpfiff in Kappel ist um 14.00 Uhr. Die Amateure des SVD freuen sich heute schon auf zahlreiche Unterstützung aus Diersburg.      

NILS

5:1 Sieg gegen SG E.Weiler/​Wallburg 2 – Erfolgreicher Start in die Rückrunde!

Auch wenn die Trainingsbeteiligung während der Vorbereitung nicht immer unbedingt zufriedenstellend war, konnte sich das Trainerteam Rex und Mo pünktlich zum ersten Spieltag der Rückrunde über einen vollen 15-mann Kader mit reichlich Qualität freuen.

Bei herrlichem Fußballwetter ging es auf den Sportplatz nach Wallburg, wo man leider feststellen musste, dass der Platz das Winterwetter der vergangenen Tage nicht ganz so gut überstanden hat. Die Forderung des Trainers: „Schraubstollenpflicht!!!“  sollte man sich dann vielleicht doch zu Herzen nehmen.

Die Heim-SG war bis dato noch zuhause ungeschlagen und schien auch hochmotiviert zu sein, diese Serie fortzuführen.

Doch wer in diesem Spiel den Dreier mitnehmen wollte zeigte sich gleich nach Anpfiff. Die „Amas“ des SVDs waren heiß und liefen die gegnerische Abwehrreihe sofort an und setzte diese unter Druck. Durch schnelles Kombinationsspiel konnten sich einige Chancen herausgespielt werden, welche unter anderem zu einer Ecke führte. Diese wurde clever in den Rückraum abgelegt, wo Tobias Schäfer schon lauerte, sich ein Herz fasste und den Ball mit dem Außenrist wunderschön in den Winkel schoss – 0:1 - Traumtor!

Da bei den Platzverhältnissen dann doch ab und zu der Ball versprang wurde dann häufiger auch mal die gute alte Fackel als profanes Mittel für Tormöglichkeit genutzt. So auch Björn „Beeeeefmon“ Heizmann der mit seinem starken rechten Fuß gleich zweimal die Unsicherheit des gegnerischen Keepers ausnutze und aus der Distanz zum 0:2 und 0:3 für den SV Diersburg erhöhte.

Kommentar von Trainer Rex: „Ganz ok, ganz ok…“

Kurz vor der Halbzeit machte die eigene Hintermannschaft die durchaus komfortable Führung noch mal ein wenig spannend. Der von einer Verletzung zurückgekommen Torwart Yanick Born senste Adrian Wolff aufgrund eines Missverständnisses im eigenen Strafraum um und der Ball fiel dem Gegner unglücklicherweise direkt vor die Füße. Dieser musste nur noch zum 1:3 einschieben.

Mit diesem 1:3 ging es auch in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit ging es dann etwas gemächlicher zu, ohne dabei die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Man merkt dass Einigen noch ein Fitness-Training à la Heiko Rogge fehlt. Nach einem Foul an dem unhaltbaren Arne Misselwitz verwandelte Routinier Oliver „Urs“ Kraft den anschließenden Freistoß von rund 18 Metern unhaltbar in den rechten Knick und erhöhte somit auf 1:4.

Der bereits erwähnte Arne ist auch Hauptakteur beim letzten Tor. Dieses Mal nicht einmal durch ein Foul zu stoppen legt er den Ball, nach seinem Sololauf durch die gesamte Wallburger Mannschaft, am Torhüter vorbei und erzielte somit das 1:5 für Diersburg.

Zum Schluss der Partie geschah nichtmehr viel. Das Ergebnis wurde souverän verwaltet. Großes Lob gilt hier auch unserer Abwehrreihe, welche das gesamt Spiel über so gut wie keinen Torschuss zuließ.

Unter dem Strich war es ein hochverdienter Sieg und wichtige 3 Punkte und ein klasse Auftakt im Jahr 2018. Weiter so!

Glückwunsch auch an die 1. Mannschaft, welche im Anschluss noch einen souveränen 3:0 Auswärtssieg feiern durften.

Abschließen gilt es noch unseren großartigen Fans zu danken, die wie bei jedem Auswärtsspiel wieder zu Scharen den Weg auf den Sportplatz gefunden haben und die heimischen Unterstützer alt aussehen ließen.

Und noch ein kleiner Ausblick: Nach einer Woche spielfrei bestreiten unsere Amateure am Sonntag, dem 18.03 um 13.00 Uhr das Topspiel gegen den FV Dinglingen 2 im heimischen Waldstadion.

Am Samstag den 10.03.2018 spielt unsere Erste in Zunsweier!!! Wir würden gerne einen sogenannten "Fanmarsch" in den Nachbarort unternehmen..... Treffpunkt ist ab 12.00 Uhr auf dem Gelände der Boccia Freunde......

Torben

SVD ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet-3:0 Auswärtssieg in Wallburg

Nach Spielende standen 3 Punkte, die wichtigste Erkenntnis zum Start nach der Winterpause.

Die Spielgemeinschaft Ettenheimweiler/Wallburg hatte am ersten Spieltag in Diersburg beim 4:4 einen Punkt mitgenommen. Die Seger-Elf  konnte dies nun im Auswärtsspiel gerade biegen.

Nach den winterlichen Vortagen war klar, dass man in Wallburg einen schwer bespielbaren Platz vorfinden würde. Nur mit schnellem einfachem Passspiel sollte man den Gegner erfolgreich bekämpfen.

Nach zähem Start bereits in der 11. Minute die  Führung. Zunächst konnte Adrian Feißt freistehend den Torwart nicht überlisten. Doch bereits die nächste Aktion war für ihn erfolgreicher.

Der SVD drückte danach aufs Tempo. Bereits in der 26. Minute das 2:0. Aus dem Mittelfeld wurde der Ball schnell auf Rechtsaußen gespielt, die Hereingabe erreichte Marc Stürzel und gegen dessen Flachsschuss hatte der einheimische Torwart keine Abwehrchance. In der 29. Minute musste Abwehrchef  Georg Wörter verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen. Thomas Spitzmüller wurde für ihn eingewechselt. Keine 2 Minuten auf dem Platz war er der Torschütze zum 3:0. Matze Ehret wurde regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht, sodass der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Das Spiel schien gelaufen.

Im zweiten Abschnitt plätscherte das Spiel vor sich hin. Die Seger-Elf versuchte etwas Ruhe und Struktur ins Spiel zu bringen, doch es fehlte die Präzision in Strafraumnähe. Die Gastgeber waren auch nicht besonders gefährlich, sodass es auch nach 90. Minuten beim 3:0 blieb.

Da auf einigen Plätzen die Spiele ausfielen, war der SVD plötzlich Tabellenführer.

Die Reserve war ebenfalls erfolgreich. Gegen den Tabellensexten gab es einen deutlichen 5:1 Sieg. Die Tabellenführung konnte damit ausgebaut werden. 

Erstes Auswärtsspiel am Samstag in Zunsweier 

Am Samstag geht es zum Nachbar nach Zunsweier. Der Tabellenletzte hat erst 2 Punkte eingefahren und stellt

mit 80 Gegentoren die schlechteste Abwehr. Ein Stolperstein sollte dies für die Seger-Elf nicht werden.

Doch dem Trainer bereiten die Verletzten etwas Magenschmerzen. Torjäger Julian Kälble fällt einige Wochen aus, wie es mit der Verletzung von Abwehrchef  Georg Wörter aussieht, so hofft er auf baldige Genesung.

Die Hürde in Zunsweier muss erfolgreich genommen werden, denn die ganz großen Gegner kommen in den nächsten Wochen.

Das Spiel am Samstag:

SV Zunsweier – SVD          15:30      

Spiele der Jugendmannschaften:

Freitag, den 9.3.                  19:00 Uhr             B-Jgd     SG Steinach – SG Oberschopfheim

Samstag, den 10.3.             15:30 Uhr             A-Jgd     SG Niederschopfheim 2 – SG Windschläg 2 (N.schopfheim)

Dto                                    17:30 Uhr             A-Jgd     SG Niederschopfheim 1 – SG Altdorf (N.schopfheim)

Dienstag, den 13.3.             18:00 Uhr             C-Jgd     SG Diersburg – SC Offenburg (N.schopfheim)

Freitag, den 16.3.                18:30 Uhr             A-Jgd     SG Niederschopfheim – SG Harmersbachtal (N.schopfheim)